Stärken stärken

Selbstbewusst und stark „agiles Mindset“ zu leben, setzt voraus, sich seiner Stärken und Talente, wie auch seiner Schwächen bewusst zu sein. Auch bereit und fähig zu sein, die persönlichen Stärken kontinuierlich auszubauen und die eigenen Talente zu fördern.

Die Talente und Stärken jedes Menschen sind einzigartig. Es ist sinnvoll, sich darauf zu konzentrieren, anstatt Menschen in eine Form pressen zu wollen. Der Schlüssel für das Wachstum jedes Menschen liegt in seinen größten Stärken. Daher ist es auch so wichtig, die Weiterbildung und Qualifizierung entsprechend auszurichten, dass die Mitarbeiter in ihren Stärken geschult werden und sie lernen, auf diese Stärken aufzubauen.

„Mache das Beste aus dir, denn das ist alles, was du hast!“

Deshalb sollten diese Fragen und Überlegungen in unserem persönlichen Fokus stehen: Wie entsteht mein Erfolg? Welche meiner Stärken helfen mir im Business? Welche privaten Stärken kann ich für den Beruf nutzbar machen? Kenne ich meine Stärken überhaupt? Wer das weiß, der kann Stärken-Muster und erfolgreiche Verhaltensweisen bewusst nutzen und entsprechend ausbauen. Denn Schwächen zu schwächen macht lange noch nicht stark!

Mögliche Zielsetzung eines Trainings / Coachings für Mitarbeiter*innen:

  • Sie erkennen und erfahren systematisch Ihre persönlichen Stärken.
  • Sie lernen, wie Sie diese Stärken fördern und am besten nutzen können.
  • Sie können mit Ihren Schwächen gelassener umgehen, statt sie „ausmerzen“ zu wollen.
  • So können Sie gesamt erfolgsorientierter und souveräner handeln.
  • Sie verfolgen konsequent die Schritte, die Ihre ganz persönliche Erfolgsdynamik verbessern.

 

Mögliche Inhalte:

  • Individuelles Stärkenprofil & Stärkenanalyse
  • Stärken, Talente, Begabungen?
  • Ressourcenorientierung statt Fehlersuche
  • Stärken stärken statt Schwächen abbauen
  • Neubewerten von Schwächen
  • Stärkenausbau und Selbstmarketing
  • Selbstwert und Glaubenssätze

 

Mögliche Methodik:

Ein Seminar orientiert sich in erster Linie an den individuellen Verhaltensweisen der Teilnehmer*innen. Vor dem Seminar erhalten die Teilnehmer*innen wichtige Vorbereitungsunterlagen (Checklisten, Fragebögen, Charakterstärkentest der Uni Zürich). Die Ergebnisse daraus werden im Seminar bearbeitet.